Ausleitungs - Nosoden

Ausleitungsnosode

Die Ausleitungsnosode sollte genau aus dem Impfstoff bzw. der Wurmkur

gegeben werden, welches Ihr Tier vorab bekommen hat.

Anhand der Ausleitungs - Nosode kann man Schadstoffe  von Impfungen (Thiomersal, Quecksilber...), Medikamenten

 wirkungsvoll ausleiten.

Die Nosodentherapie folgt dem Ansatz des

'Gleichheitsprinzips': genetische Informationen einer Krankheit oder

Belastung werden als Ausgangsmittel weiter verarbeitet. Die Mittel enthalten die Informationen der eigentlichen Krankheit bzw. Belastung.

So soll Gleiches mit Gleichem behandelt werden.

 

Deshalb senden Sie mir Wurmkur - Reste, Reste vom Impfserum oder Medikament

sowie Haare und Daten des Tieres zu.

10,99 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Das Radionik - Resonanz Verfahren ist eine Weiterentwicklung von klassischer

Homöopathie und Bioresonanz und somit nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

 

Radionisch hergestellte Globuli sind somit keine Arzneimittel im rechtlichen Sinn.

Die Verabreichung enthält keinerlei Heilversprechen.

 

Behandlung bei folgenden Indikationen:

Arthrose

Arthritis

Lahmheiten der Vorderextremitäten

Lahmheiten der Hinterextremitäten

Schulterlahmheiten

Kniegelenks-                        entzündungen

Sehnenentzündungen

Rückenschmerzen

Schmerzen im Hüft- Beckenbereich                                                       

Muskelathrophien

Taktunreinheiten

Atemwegserkrankungen

  akut

  chronisch

  allergisch  

  Dämpfigkeit                                        

 

 

Stoffwechsel-                     erkrankungen

  akut

  chronisch

  Magen- Darmstörungen

 

Hauterkrankungen

Wundheilungsstörungen

Ekzem

Postoperative Narbenbehandlung

 

Augenerkrankungen

 

Störungen des zentralen Nervensystems

 

Verhaltensstörungen

 

Harnwegserkrankungen

 

Hormonelle Störungen

  ovarielle Fehlfunktion

  Sterilität

 

Schmerztherapie bei degenerativen Prozessen

 

Leistungsabfall bei Sportpferden

 

Rittigkeitsprobleme